Portugal, Madeira mit der Reisefundgrube

Türkei: Side, Manavgat, Alanya Nicole Gottert unterwegs mit DER Touristik

Nicole Gottert aus dem Reisefundgrube-Team war mit der DER Touristik Köln an der Türkischen Riviera und hat einige der beliebtesten Urlaubshotels besichtigt, u.a.

Nicole Gottert, Reisefundgrube

Tag 1: Samstag, 18.04.2015

Die Anlage des Club Calimera Serra Palace und des LTI Serra Resorts liegt gute 60 Minuten Transferzeit vom Flughafen Antalya entfernt. In erster Strandlage (steil abfallend) befindet sich das Familienhotel. Dahinter wurde das LTI-Haus neu errichtet, dies ist zwar sehr modern ausgestattet, jedoch muss man durch die gesamte Anlage des Calimera laufen, um an den Strand und den Pool zu gelangen, da beide zusammen gehören. Zum Abendessen wurden wir dann von Gästebetreuung Selma in das italienische Restaurant des LTI eingeladen. Wirklich sehr lecker! Das Club Calimera war auch unser erstes Übernachtungshotel.

Club Calimera Serra Palace

Tag 2: Sonntag, 19.04.2015

Nach dem Frühstück ging es los in Richtung Club Calimera Kaya in Titrengöl/Side. Die 5*-Anlage wurde 2014 komplett renoviert, liegt direkt am Meer und grenzt zudem an einen kleinen See. Mit dem Bus erreicht man Manavgat und Side innerhalb von wenigen Minuten und vor allem sehr günstig, was generell in der Türkei so ist. Der Club überzeugt vor allem durch 95% Weiterempfehlung und hat auch mich sehr überzeugt.

Club Climera Kaya
Sunshine Kids Sea Planet

Anschließend führte uns unsere Tour in das Melas Holiday Village in Side. Die Bungalow-Anlage verfügt über einen riesigen, toll angelegten Garten und wurde 2012 renoviert. Deswegen fühlen sich hier nicht nur Familien, sondern auch Paare oder Best-Ager bestens aufgebhoben.

Nachdem wir hier auch das Mittagsbuffet testen durften, ging es weiter zum Hotel PrimaSol Hane Family nach Kumköy. Das sehr beliebte Familienhotel bietet alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt, wie ein separates Kinderrestaurant, einen Aquapark oder eine interne Schwimmschule. Gegenüber lädt ein Shopping-Center zum Bummeln ein.

Am Abend durften wir uns noch ein Bild vom Sunshine Kids Sea Planet Resort & Spa machen. Schon die imposante Eingangshalle lässt erahnen, dass es sich hierbei um ein nobleres Familienhotel handelt.

Die Zimmer sind alle zur Eingangshalle gerichtet. Leider wird es auf Grund dieser Bauweise oftmals etwas lauter in den Zimmern. Der Sandstrand von Kizilot befindet sich direkt an der Anlage. Nach der Besichtigung ließen wir den Abend noch bei einem türkischen Abendessen mit regionalen Spezialitäten ausklingen.

Tag 3 : Montag, 20.04.2015

Nach dem Check-out aus dem Calimera Serra Palace machten wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Manavgat auf de Wochenmarkt. Dieser findet immer am Montag und Donnerstag statt und ist wirklich einen Besuch wert. Man findet dort alles, was man braucht, von echt "getürkter" Kleidung bis hin zu Obst und Gemüse auf dem Bauernmarkt.

Gegen Mittag fuhren wir in das PrimaSol Telatiye Resort. Dieses eher unscheinbare 5*-Hotel hat mich mit seinem Preis-/ Leistungsverhältnis komplett überzeugt. Es liegt nur 150 Meter vom hoteleigenem Sandstrand (WLAN hier auch inlusive) entfernt und bietet alles, was man von einen erholsamen Familienurlaub erwartet. Tolle Zimmer, sehr zuvorkommendes Personal, leckeres Essen.

Manavgat Wochenmarkt
Primasol Telatiye Resort
Alanya
Trendy Verbena Beach

Am Nachmittag besuchten wir dann gemeinsam Alanya. Ein kurzer Besuch auf einer Aussichtsplattform kurz unter der Burg bot uns einen einzigartigen Blick über die Stadt.

Anfangs etwas skeptisch gegenüber "Alemanya" eingestellt, kehrten wir nach einen Spaziergang entlang am Hafen mit völllig neuen Eindrücken in unser neues Übernachtungshotel, das Trendy Verbena Beach zurück.

Bei diesem Hotel ist es etwas ungewöhnlich, wenn man die Zimmertüre aufschließt. Denn man steht sofort im offenem Badezimmer, durch dass man in den Schlafbereich gelangt. Dusche und WC sind optisch abgetrennt. Das Essen und der Service waren hier wirklich hervorragend.

Abends besuchten wir dann noch das Terrace Beach Resort und aßen dort auch zu Abend.

Tag 4: 21.04.2015

Los ging es mit dem PrimaSol Serra Garden in Kumköy (ca. 7 Kilometer von Side entfernt). Die 2013 renovierte Anlage ist nicht für Gäste mit Gehbehinderung geeignet, da es im gesamten Haus keine Aufzüge gibt. Zum flach abfallenden Sandstrand sind es rund 300 Meter. Dieses Haus ist vor allem bei europäischen Gästen sehr beliebt.

Anschließend wurde das Sunshine Kids Side Star Resort besichtigt.

Als nächstes folgte das Hotel Club Grand Side. Bei diesem Haus muss ich ehrlich zugeben, dass es für mich auf der ganzen Reise das Hotel war, dass mich sofort fasziniert hat!

Man kommt am Hotel an und blickt erst einmal durch eine tolle Palmenallee, ehe man zur Rezeption gelangt. Man kommt sich vor, als wohne man in einem kleinen, eigenständigen Dorf. Die Bungalows sind nicht höher als 3 Stockwerke und alles ist sehr gepflegt und mit Liebe angelegt.

Doch das eigentliche Highlight ist der gigantische Aquapark mit eigenem Wellenbad, Wasserkanälen zum durchschwimmen, zahlreichen Rutschen und einem tollen Strand.

Hier durften wir dann auch das Mittagsbuffet genießen. Alle pflanzlichen und vor allem tierischen Produkte, die im Hotel angeboten und verarbeitet werden, werden auf der dazugehörigen Farm in der Nähe erzeugt. Das Hotel bietet auch einmal wöchentlich einen Ausflug dorthin an.


Die Hotels auf Google Maps